Articles, Blog

Stryke B Arsenal Firearms Pistole im Test: Die Kurzwaffe auf dem Schießstand


Hi, hier ist der Alex von all4shooters! Ich habe hier die STRYK B von Arsenal Firearms in den Händen. Sie wartet mit verschiedenen Features auf, die sie einzigartig machen. Zu nennen wären da etwa das AF-Speedlock und die mit 12mm niedrigste Laufseelenachse auf dem Pistolenmarkt! Außerdem haben wir hier das Monocoque, das ein Höchstmaß an Modularität erlaubt! Mit einem Werkzeug und wenigen Handgriffen, lässt sich der gesamte Pistolengriff einfach tauschen. Ein weiteres Feature ist der “Short-Reset-Trigger”. Mit 2,5mm Reset hat der Schütze eine möglichst hohe Abzugskontrolle und es erlaubt schnelle und sichere Schussfolgen. Was das Design der Pistole angeht, ist man auch neue Wege gegangen. Das sieht man vor allem am neuartigen “Gripmapping” und den “Slide Serrations”. Das “Grippmapping” sorgt für ein Höchstmaß an Waffenkontrolle und Griffigkeit und die “Slide Serrations” sorgen dafür, dass man sicher den Ladezustand überprüfen kann. Jetzt schauen wir aber einfach mal, was die Waffe wirklich kann!

3 thoughts on “Stryke B Arsenal Firearms Pistole im Test: Die Kurzwaffe auf dem Schießstand

  1. Weiß man schon wann die für Sportschützen viel interesantere lange Variante Stryk A rauskommen soll?
    Und wird es die Möglichkeit geben Reddots a la Trijicon RMR oder Shield RMS zu montieren? Also sind Varianten mit den Aussparungen für die Montageplatten geplant?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *